Eintägige Gruppentour

BUCHEN

Eintägige Gruppentour

from

89 € / 78 £ / 98 $

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel Keine zusätzlichen
Gebühren
Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel Keine versteckten
Kosten
Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel Bester Preis
Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel Versicherung und Mittagessen im Preis inbegriffen
  • Safety first! Es ist deutlich sicherer, als Sie geglaubt hätten
  • Alle Genehmigungen – einfach anreisen und genießen
  • zwölf Stunden unvergesslicher Erlebnisse
  • Mehr als 35 der besten Locations, inkl. Tschornobyl, Prypjat, das AKW und DUGA
  • Massenweise neue Info und Überlebensskills
  • Mehr als 500 großartige Bilder
  • Freundliche, professionelle und top informierte Führer mit perfektem Englisch
  • Kleine Gruppen (bis zu 20 Teilnehmer)
  • Erfahrener Fahrer und bequemes Fahrzeug (Strom, WLAN, TV)
  • Alles was Sie sich erhoffen und mehr
Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Mach dir keine Sorgen,

es ist sicher, jetzt dorthin zu gehen!

Kameraden,
Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Tschernobyl für weniger Geld zu entdecken!

Eintägige Gruppentour for 110€ 89,00 €

Limited time offer. + 10% discount for a group 3+ people.

Bewertungen

Totally recommend

I would totally recommend Nikolai for a tour. Everything was professionally arranged and very well carried out. Nikolai speaks English perfectly and is very knowledgeable about all things Chernobyl.

Lubomír Bureš

Excelent guiding

Excelent guiding. I´m going to use again this agency and I recommend it to those who are interested to travel to Chernobyl zone.

Daniella Bogdan Timiras

Great tour

We had a great tour and wouldn't have changed a thing. We recommend Gramma travel to everyone we know without hesitation.

Peter Mayer

Großartige Reise

Ich war nur einmal dort. Ich plane, wieder hierher zu kommen und kann mir nicht vorstellen, dies mit irgendjemand anderem als Nikolai zu tun. Sein Englisch ist großartig, sein Wissen ist beeindruckend und er kennt die Gegend wie seine Westentasche. Ihn bringt nichts aus der Fassung. Er ist der Hammer!

Rob Owens

Rob Owens

ROUTE

7:30 Uhr  – Treffpunkt in Kiew und Überprüfung der Reisepassdaten

8:00 Uhr – Aufbruch in Kiew im bequemen Fahrzeug. Unsere Fahrzeuge haben Strom und WLAN an Bord, somit sind Sie immer sicher und in Kontakt mit der Außenwelt, selbst mitten im Nirgendwo. Unsere erfahrenen Fahrer machen die Reise angenehm und gefahrlos. Sie haben die Gelegenheit, eine Dokumentation anzusehen und erste Basisinfos über die Zone zu erhalten. Wir legen einen Zwischenstopp ein an der letzten Tankstelle vor der Zone, wo Sie Ihren Morgenkaffee einnehmen und Wasser und Snacks kaufen können. Dies ist die letzte Spur der Zivilisation auf unserem Weg. Die Reise zum Haupteingang zur Zone – dem Checkpoint „Ditjatky“ – dauert etwa zwei Stunden, wo wir dann die Reisepasskontrollen absolvieren, die Sicherheitsrichtlinien unterschreiben und die Tour beginnt.

 

  • Die Natur holt sich das Areal zurück. Die Fauna ist wirklich außergewöhnlich in der Zone. Es gibt Füchse, Wildhasen, Wildschweine, Rehe, Wölfe, Elche und Herden von Przewalskipferden und anderen Rassen. Halten Sie die Augen offen und sehen Sie sich um auf dem Weg vom Checkpoint in die Stadt Tschornobyl. Wir sehen öfters wilde Tiere, aber keine Zweiköpfigen, Monster oder Zombies!
  • Aufenthalt im Dorf Salissja mit fast 700 verlassenen Häusern (unbewohnt)
  • Entdecken Sie die Stadt Tschornobyl – den belebtesten Ort der Zone heutzutage. Fast 5.000 Menschen arbeiten und leben hier im Schichtdienst. Die Hintergrundstrahlung in Tschornobyl ist niedriger als in Kiew.
  • Der Hauptplatz der Stadt Tschornobyl – Mahnmal „The Wormwood Star“
  • Leninstatue (eine der wenigen erhaltenen in der Ukraine)
  • Verlassene Synagoge
  • Tschornobyls Frachthafen mit versunkenen Schiffen und Booten
  • Zwischestopp im örtlichen Laden (falls nötig)
  • Mahnmal „Denen, die die Welt retteten“
  • Ausstellung originaler, ferngesteuerter Roboter, die an den Aufräumarbeiten beteiligt waren.
  • Leliw Checkpoint, der Eingang zur 10km-Zone
  • Das Dorf Kopatschi, in welchem im Zuge der Dekontaminierungsarbeiten 1986 fast alle Gebäude abgerissen und vergraben werden mussten. Das Areal ist nun völlig zugewachsen. Wir halten in der Nähe des örtlichen Kindergartens. Hier können sie zum ersten Mal die Strahlung messen und mehr über Kontaminierung lernen. Wir empfehlen die Anmietung eines persönlichen Terra-P Dosimeters für nur 10$, damit Sie zu jeder Zeit den Strahlungswert ablesen können.
  • Das AKW Tschernobyl
  • Die Kühltürme der dritten Ausbaustufe des AKW (im Vorbeifahren)
  • Reaktor 5, der unvollendete Reaktor des AKW (im Vorbeifahren)
  • Panoramablick auf das AKW
  • Das NSC (die neue Schutzhülle) von einer 250m entfernten Besucherplattform aus
  • Kühlsee des Kraftwerks (Füttern der riesigen Welse möglich zwischen Mai und September)
  • Mahnmal ‚Leben für Leben‘ vor dem Hauptverwaltungsgebäude des AKW
  • Statue des Prometheus, die mitsamt den Einwohnern aus Prypjat evakuiert wurde.
  • Mittagessen (inbegriffen) 13:30-14:00 (vegetarisches Menü auf Anfrage erhältlich), Ukrainische Küche, alle Zutaten aus Kiew angeliefert.
  • Prypjat – die Geisterstadt. Hier blieb am 26. April 1986 die Zeit stehen, und Sie haben nun die einmalige Gelegenheit, in der Zeit zurück zu reisen und in der Ära der Sowjetunion zu landen. Unsere professionellen Führer verfügen über umfangreiches Wissen über die Gegend und werden Ihnen helfen, die Stadt für rund zwei Stunden zu Fuß zu erkunden. Bitte beachten Sie, dass das Betreten der Gebäude offiziell aus Sicherheitsgründen verboten ist.
  • Prypjat Stadtschild und dekontaminierter Teil des roten Waldes.
  • Brücke des Todes
  • Prypjats Kranknhaus Nr. 126
  • Bootsanlegestelle und Café am Fluss mit atemberaubenden Buntglasfenstern
  • Bürgermeisteramt und – ab 1986 – Hauptquartier für Militär und Liquidatoren
  • Hotel Polissja
  • Hauptplatz der Geisterstadt
  • Kulturpalast „Energetik“, das größte Entertainment Center von Prypjat
  • Supermarkt und Restaurant
  • Autoscooter im nie eröffneten Vergnügungspark
  • Das legendäre Riesenrad, der berühmteste Ort der gesamten Zone
  • Stadion ‚Avangard‘, das sich langsam in einen Wald verwandelt
  • Schwimmbad ‚Himmelblau‘, das bis 1996 in Betrieb war
  • Mittelschule
  • Feuerwache
  • Bitte beachten Sie, dass das Betreten der Gebäude offiziell aus Sicherheitsgründen verboten ist.
  • Geheime Militärbasis Chernobyl-2 und die Überhorizontradaranlage DUGA
  • Strahlungskontrolle an der Grenze der 10km Zone
  • Letzter Stopp und letzte Gelegenheit für Fotos am Stadtschild von Tschornobyl
  • Obligatorische Strahlungskontolle am Checkpoint der 30km-Zone
  • Rückkehr nach Kiew zwischen 18:30 und 20:00

WICHTIG!

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um in die Zone zu reisen. Der Reiseablauf könnte sich auf Anfrage der Gruppe oder wetterbedingt ändern!

1-day tour to Chernobyl and Prypiat

An affordable chance to experience many places during a short period of time. A perfect option for backpackers, people on a budget or simply those who do not have much time to spare. If you have always wanted a dark tour - Chernobyl is definitely a place to go. 

What’s special about day trips to Chernobyl?

During an approximately 12 hour journey you will learn much about:

  1. The Chernobyl disaster itself - how exactly and why did it happen and what was happening after it
  2. Time travel – because a visit to Chernobyl happens in the past, present and future at the same time.
  3. What was Soviet Union propaganda like, why people enjoyed living in this regime and what made them think that they were the best country in the world
  4. What was the life like 34 years ago – in the paradise city and in a small village in the north of Ukraine
  5. How nature takes over the habitat that has recently belonged to humans
  6. What lessons should we learn

And of course much more. Of course it may seem that it’s a very short tour. Chernobyl exclusion zone has much more to offer. Check the other tours if you are interested in longer stays. 

Chernobyl day tour locations 

One day tours unfortunately have a limited list of places to visit due to time limits, and we hope you understand us. During this tour through Chernobyl zone you may see these key locations:

  • The town of Chornobyl that has 3000 workers of the power plant and surrounding areas (yes, there are people here who are still working)
  • An abandoned village (or even two, depends on the time, quantity of visitors on that particular day)
  • Panoramic view of the power plant and iconic cooling towers that have never been in use
  • Nuclear power plant (we will stand very close to the famous reactor number 4 which is now covered up)
  • Secret military object “Duga”, hidden in the depth of the wild Ukrainian forest
  • Ghost-town of Pripyat with lots of locations in it

Attention! Starting from the year 2012 entering the buildings in Pripyat is strictly forbidden due to the danger caused by poor maintenance and natural conquering. Failing to abide the rules can have severe consequences and even banning from entering the zone again. 

See an itinerary of the tour here

Whom I will be on a tour with? 

People from all over the world book their Chernobyl tour: UK, EU countries, USA, Japan are the most common visitors nowadays. However, people from all over the world are eager to come to our country to get an unforgettable experience in Chernobyl. You can be in a group with tourists from a random part of the planet, and this is another cool thing about group tours, isn’t it? 

Tour Chernobyl price

One-day group tour has the cheapest price among all of our options. Very convenient for those who are staying in the city center of Kyiv. Your pick-up point for Chernobyl tour: Kiev city center, near hotel Dnipro.

What do I need to bring with me? 

The following are compulsory on the day of your tour:

  • Your passport (not an ID). Please note that this should be the same passport that you used for applying for a permit.
  • Clothes that fully cover your body. No shorts, T-shirts, skirts, dresses, sandals or other open clothes are allowed. (if you forget about this, there will be an option to buy special costumes that cover the whole body).
  • Money for paying for the tour (unless you fully paid online) and for some snacks/souvenirs and water if needed. There will be several shops on the way to the Exclusion zone, but not inside.

That’s it for essentials. Everything else is up to you. You will have an opportunity to leave your bag in the bus while visiting some locations, so you don’t need to bring your bag with you at all times. Also you will have an opportunity to rent a Geiger counter on the spot. Just don’t forget to mention about it to your tour guide. 

FAQ

What happened in Chernobyl?

One of four nuclear reactors exploded, releasing a big amount of radiation.

When will Chernobyl be safe? Can humans live there?

Living in the Exclusion zone is impossible for the next 24 000 years, because this is the period of half-life of Plutonium. 

Why did Chernobyl happen? Who was guilty?

The accident happened because of a variety of several human mistakes. The Soviet reactor had some issues that led to a sudden unwanted reaction after stopping it.  

Can you go to Chernobyl now?

Chornobyl town is open for visitors, same as the nuclear power plant (on the private tour you can even go inside), surrounding areas, and the abandoned-town of Prypiat.

Is Chernobyl still radioactive? Is it safe to go to?

Unfortunately, some dangerous particles are still present in the area. During visiting the Exclusion zone keep on the path, avoid any contact with potentially contaminated surfaces and stay close to your guide. If you follow the main rules, you are absolutely safe. 

How dangerous is Pripyat?

You can visit this ghost-town without any harm for your health but only on the condition that you follow your guide’s recommendations and the rules.  

How can I visit Chernobyl? Can I go by myself, is it allowed?

You cannot go to the Exclusion zone on your own because you’re required to have a special permit for visiting. You should book a day trip to Chernobyl from Kiev on this page or choose another tour from different options. All documents required for your trip are provided. 

How much radiation is in Pripyat?

The level of radiation in Pripyat is different in its different parts. There are areas with less than 0.15 micro Sieverts, which is less than in Kyiv. But there are areas where the level of gamma radiation is several hundred and even thousand times higher than the norm. 

When will Pripyat be habitable? 

It is absolutely impossible to make it a living place again. First of all, because of the high radioactivity. The second reason is that the houses were left un-maintained and have been exposed to natural take over for the past 34 years. 

Darf es noch mehr sein?
Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Zweitägige Gruppentour

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Private ein-bis zweitagestour

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Drei- bis fünftägige Privat-/Fototour

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Chernobyl Nuclear Power Plant tours

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Tank und APC Touren

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Tschernobyl AIR Tour

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Sightseeing Tour in Kiew

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Raketenbasis-Tour

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

Schießstandstour

Eintägige Gruppentour  - Gamma Travel

乌克兰神秘之旅

Kontakty Kontakty Kontakty Kontakty